Der Sound - eine technische Herausforderung

Die im Glockenturm erzeugten Töne und Klänge der Glocken werden mit Mikrofonen übertragen. Auch die Instrumentalisten oder Sänger werden tontechnisch abgenommen. Nach den Vorstellungen von Beat Jaggy gestaltet der  Tondesigner ein akustisches Bild, das den Zuhörer ein neues und unbekanntes Klangerlebnis live hören lässt.
Damit ein Zusammenspiel überhaupt möglich ist, sind die Musiker und Techniker über ein Kommunikations-System mit Beat Jaggy verbunden, welcher so die Konzerte leitet.

Für die Konzerte in Raron kommt erstmals ein neues Soundsystem zum Einsatz. Jeder Zuhörer erhält einen kabellosen Kopfhörer. Gleich an welchem Ort er sich aufhält, er hat stets ein optimales Klangbild in erstklassiger Tonqualität.

Rico Steiner

Tondesign